Skip to main content

NewsAktuelle Nachrichten

75 junge Tennisspieler messen sich beim Jugendturnier

Der TC Markdorf veranstaltet die Albert Weber Open - 14-Jähriger aus Friedrichshafen gewinnt Altersklasse der 16-Jährigen

Die Sonne strahlt und die Gewinner der Albert Weber Open ebenfalls.       Foto:STO

Markdorf Mit 75 Teilnehmern der Juniorenklassen U10 bis U16 hat der Markdorfer Tennis Club (TCM) am Wochenende einen Rekord verzeichnet. Das Turnier ist zum fünften Mal ausgetragen worden und seit drei Jahren in der Wertungsliste für den Tennisnachwuchs. Bei strahlendem Sonnenschein haben sich die Teilnehmer am Samstag und am Sonntag die gelbe Filzkugel um die Ohren geschlagen.

Egentlich sind alle Teilnehmer der Albert Weber Open Gewinner: Sie konnten unter besten Turnierbedingungen und mit toller Seesicht ihre Tennis-Fähigkeiten ausbauen und vertiefen. Ein ganz besonderer Teilnehmer war der 14-jährige Jakob Feyen aus Friedrichshafen, der eigentlich noch U14 spielen durfte, sich aber bei den U16 Junioren angemeldet hat. Er hat das Finale gegen Niklas Knörr aus Tübingen für sich entscheiden können.

Die Organisation, die in den Händen von Helmut Maunz lag, hat reibungslos funktioniert. „Es waren faire Spiele und ein tolles Turnier. Eventuell erweitern wir nächstes Jahr auf U21. In diesem Jahr wollten wir auch U9 anbieten, aber die Anmeldezahlen waren zu gering“, resümierte Maunz. 

Der Sponsor Albert Weber hat auch in diesem Jahr wieder an beiden Tagen den Eiswagen vorfahren lassen und damit für eine Abkühlung gesorgt. Weber dankte bei der Siegerehrung den Teilnehmern, die zum Teil eine weite Anreise hinter sich hatten. Sein besonderer Dank galt aber den vielen Helfern des TC Markdorf, die für Bewirtung und Organisation im Einsatz waren.

Für die drei Bestplatzierten in allen Altersklassen hat es Pokale und Sachpreise sowie Urkunden gegeben.

 

Die Siegerlisten

 U10 Junioren: 1. Niklas Klein,  2. Noah Piller.

 

U12 Junioren: 1. Beppo Helmsdorfer, 2. Joel Stuböck.

 

U12 Juniorinnen: 1. Mia Köpf,  2. Senna Kick.

 

U 14 Junioren: 1. Fridolin Goetz,  2. Noah Eberhard

  

U16 Juniorinnen: 1. Solveigh König, 2. Maria Schnuck

  

U16 Junioren: 1. Jakob Feyen und 2. Niklas Knörr.