Skip to main content

NewsAktuelle Nachrichten

Gelungene Premiere von "Weber-Open"

Unternehmer Albert Weber unterstützt mit Turnier die Jugendarbeit des Tennis-Clubs

29 Kinder in den Altersklassen „U 10“, „U 12“ und „U 14“ aus dem Bodensee- und Oberschwaben-Raum lieferten sich bei dem ersten Jugend-Tennis-Cup „Weber-Open“ spannende und packende Duelle. Veranstaltet wurde das Turnier vom Tennis-Club (TC) Markdorf und den Förderverein des TC. „Die Unternehmer Albert und Christian Weber haben uns auf die Idee gebracht, solch ein Turnier auszurichten, und haben uns ihre Unterstützung zugesagt. Diese Gelegenheit haben wir wahrgenommen“, freute sich Helmut Maunz über die Premiere.

Ganz nach dem olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles“, verteilte der Unternehmer und Namensgeber des Turniers, Albert Weber, an alle Kinder eine Teilnahme-Medaille.

Der Markdorfer Unternehmer Albert Weber (links) hatte die Idee zum Jugend-Cup. Da dieser auf gute Resonanz bei Teilnehmern und Besuchern stieß, möchten die Veranstalter und der Hauptsponsor im nächsten Jahr zur gleichen Zeit erneut die "Weber-Open" ausrichten.

 

Eine weitere Überraschung hatte Weber im Gepäck, als er einen Eiswagen bestellte und den jungen Teilnhemern bei sommerlichen Temperaturen ein Eis spendierte.

„Die Spiele waren alle sehr fair“, freute sich Turnierleiter Tobias Mohr. Und so hattten die beiden Oberschiedsrichter Stefan Schulz und Jens Goldmann kaum Arbeit. Für die Bewirtung der Spielertruppe und der Besucher waren Organisations-Team Martin Lück und Helmut Maunz verantwortlich. „Die Resonanz war toll, die Spiele spannend, sodass wir im kommenden Jahr die Weber-Open erneut veranstalten werden“, so Helmut Maunz bei der Siegerehrung.