Skip to main content

QualitätUnser Qualitätsanspruch ist messbar

Unser Anspruch an die Qualität der Produkte, die täglich unsere Werke verlassen, ist messbar. Mehr als eine Millionen Teile, keine Reklamation – mit weniger geben wir uns nicht zufrieden. Diese 0-Fehler-Qualität (Null-ppm-Quote) schaffen wir nur, weil wir auf mordernste Prüftechnologie und höchste Standards in Qualitätssicherung und -management setzen.

Eine vorbeugende Instandhaltung ist die Basis unserer Qualitätsphilosophie. Dafür setzen wir viele verschiedene Prüfmethoden ein. Und wir investieren ständig in die neueste Technik. Dazu zählen beispielsweise hochpräzise Laserprüfstände, die Abnutzungserscheinungen etwa am Werkzeug erkennen können, bevor sie am Werkstück auch nur mikroskopisch feine Spuren hinterlassen.

Darüber hinaus ist die Rückverfolgbarkeit von Bauteilen der wichtigste Bestandteil unserer Qualitätssicherung und in dieser Form schon ziemlich einzigartig. Jedes einzelne Teil wird per Barcode erfasst, in unserem PPS-System dokumentiert und erhält damit eine unverwechselbare Identität. Aus den Daten entsteht so sukzessive ein Produktlebenslauf nicht nur jeder Komponente, sondern auch sämtlicher in einem Weber-Werk montierten Systeme und Motoren. Damit ist jederzeit nachvollziehbar, wann ein jedes dieser Teile auf welchen Maschinen welchen Bearbeitungsprozess durchlaufen hat. Sollte trotz aller vorbeugenden Maßnahmen und Vorkehrungen doch einmal ein Fehler auftreten, wissen unsere Spezialisten in wenigen Minuten, was diesen Fehler verursacht hat und wo er entstanden ist. Und können umgehend darauf reagieren und die Fehlerquelle beseitigen.

Qualität hat viele Facetten, Stellschrauben, an denen man drehen kann und muss. Das Ziel ist klar: Die Null muss stehen. Dafür übernehmen wir Verantwortung.

Unsere Produkte